10. August 2017

Tony & Friends New Adventures - Ready to Play Version!














Seit das Spiel vor vielen Jahren hochgeladen wurde, seitdem gibt es in den Kommentaren und per Mail immer wieder Fragen, wie man das zweite Jump & Run mit Tony und seinen Freunden starten kann. Denn als Windows 95 Spiel gibt es auf heutigen Computern natürlich Probleme damit, da Windows 7 und 10 keine 16 Bit Anwendungen ausführen.

Da kommt es gerade richtig, dass der Werbespiel Archiv Leser SonataFanatica ein Ready to Play Paket gebastelt hat, wie man das von Angeboten wie GOG kennt. Einfach die Start.bat ausführen und ein paar Sekunden später seid ihr bereits im Spiel! Dabei dient die virtuelle Maschine QEMU mit einem installierten Windows 95 als Grundlage und wurde so konfiguriert, dass beim Start sofort das Spiel ausgeführt wird. Leglich nach dem Beenden des Spiels, müsst ihr Windows 95 über die Startleiste selbst beenden.

Viel Spaß beim Spielen!

6. August 2017

CaWaDo: Can it Want it Do it – Ein Sicherheits-Adventure














Genre: Adventure
Veröffentlichung: 1990

Herausgeber:
Bundesverband der Unfallversicherungsträger
Niedersächsisches Kultusministerium
Bundesverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften

 
Entwickler: Joop Systemlösungen GmbH
System: MS DOS
Wertung: 7/10


CaWaDo ist eines dieser Spiele, welches man in den 90ern wohl auf jedem Schulcomputer gefunden hat. Und für ein Spiel aus dem Jahr 1990 macht es auch heute noch einen ziemlich guten Eindruck. Auch weil es das einzige Werbeadventure mit einem Textparser, angelehnt an die frühen Sierra-Adventures, ist.

Ziel des Spiels ist es den Jugendlichen durch den Alltag zu begleiten. Aufstehen, waschen, Frühstück, Schule, Nachmittags in den Jugendclub - das Übliche. Dabei gilt es sämtliche Umfallgefahrenquellen aus dem Weg zu gehen oder gekonnt zu beseitigen. Doch stürzt man einmal die Treppe herunter, rutscht auf der Bananenschale aus oder fährt mit dem Fahrrad ins Gebüsch, so entsteht nur eine Zeitstrafe von 10 Minuten. Schlussendlich heißt es neben dem Überstehen der Gefahren auch pünktlich zu sein. Was garnicht so einfach ist. Denn jeder Aktion raubt Zeit und der Parser versteht natürlich nicht alle Sätze. Ist aber vergleichsweise trotzdem recht gut, da gab es zu jener Zeit schlechtere Parser in kommerziellen Spielen.

Grafisch versprüht das Spiel auch heute noch viel Charme. Die Grafiken sind schön gepixelt und die Farben sehen für ein EGA-Spiel richtig hübsch aus. Auch gibt es viele kleine Animationen zu entdecken. Schlussendlich ist CaWaDo wohl eines der besten und interessantesten Vertreter der frühen Werbeadventures.

Die Original Moorhuhnjagd
















Genre: Geschicklichkeit
Veröffentlichung: 1999
Herausgeber: Diageo

Entwickler: Phenomedia / Witan
System: Windows
Wertung: 6/10


Lange hat es ja wirklich gewartet, bis wir dem Flatterviech gestattet haben in diesen Blog zu landen. Gilt es doch immerhin als das erfolgreichste Werbespiel bis heute. Man kann sich heute vermutlich garnicht mehr vorstellen, welche Wellen dieses Spiel zu seiner Zeit geschlagen hat. Tierschutzvereine protestierten massivst ob dem Spielprinzip so viele Hühner wie möglich innerhalb von 1:30 abzuschießen. Das Spiel wurde in Deutschlands Büros rauf und runter gespielt und trieb Vertretern aus der Wirtschaft teilweise Sorgenfalten ins Gesicht, weil Deutschlands Büroangestellte weniger als sonst gearbeitet haben. Und Wigald Boning? Der veröffentlichte kurzerhand eine Single, mit leidlichem Erfolg auf der Humorebene und umso größerem auf der finanziellen.

Dabei ist das von Art-Department-Gründer Frank Ziemlinski designte Spiel in der Nachbetrachtung von 18 Jahren gar nicht so übel. Es sind ja meistens die eher simplen Spielideen, die für Spaß sorgen. So auch hier: Schieße innerhalb 90 Sekunden so viele dieser fliegenden Viecher ab und erreiche einen hohen Highscore. Dabei sind auf der Karte viele kleine Geheimnisse versteckt, deren Entdeckung mit Bonuspunkten ausgezeichnet werden. Daher also simpel und gleichzeitig fordernd genug, besonders wenn man sich mit anderen Menschen im Highscore-Duell messen möchte.

Gleichzeitig markiert das Moorhuhn quasi das Ende der Werbespielära der 90er Jahre. In der Folge erschienen unmengen an Klonen, eines schlechter wie das nächste. Während dieses Spiel hier zumindest noch einen Hauch von Originalität bewies. Dass das Huhn dann auf Teufel komm raus zu einer Marke aufgebaut werden musste, war weder dem Huhn noch der Firma dahinter sonderlich zuträglich. Auch wenn es bis heute neue Titel aus der Reihe gibt und das Huhn neben dem skandinavischem Hugo-Troll für die frühe Etablierung von Casual Games steht.

8. Juli 2017

Nur keine P.A.N.I.K. (Primäre Ansiedlung neuer interstellarer Körper)













 
Genre: Wirtschaftssimulation
Veröffentlichung: 1993
Herausgeber: KHK Software, bhv Verlag, VOX

System: MS DOS
Wertung: 9/10


In dieser, mittlerweilen seltenen und unbekannten, Wirtschaftssimulation geht es um die Besiedlung eines fremden Planeten. Oder genauer: der Vorbereitung zu jener Besiedlung. Ziel des Spieles ist es nach 10 Jahren, wobei ein Quartal eine Runde darstellt, von allen Spielern die meisten Erze, Energie- und Nahrungsmitteleinheiten zu besitzen. Diese dienen ebenfalls als Vermögen und wer am Ende das meiste Vermögen angehäuft hat, gewinnt. Dabei können die Spieler nicht nur untereinander handeln, sondern auch Sabotagen ausüben. Zudem beeinflussen regelmäßige Katastrophen das Spielgeschehen. Die gewonnen Rohstoffe lassen sich verkaufen, sodass man weitere Parzellen errichten und sich so über den Plaenten ausbreiten kann.

Eine wirklich hübsch gemachte Wirtschaftssimulation, wo es schade ist, dass diese heute niemand mehr kennt.