8. September 2010

Tim und Nina


Genre:
Adventure
Veröffentlichung: 1995
Herausgeber: Aids Info Docu Schweiz
Entwickler: Bidule 4 AG & Promotion Software
System: MS DOS
Wertung: 9/10

Jetzt wird es mal Zeit für einen richtigen Leckerbissen. Nicht nur, dass wir hier ENDLICH mal ein Spiel aus der Schweiz haben. Nein, es ist dazu auch noch verdammt selten. Im Internet werdet Ihr es nirgendswo anders zum Download finden (außer, wenn sich dieses Spiel von hier aus verbreitet). Im Spiel erlebt Ihr wahlweise die Geschichte von Tim oder Nina und werdet Zeuge wie die Beiden zu einem Liebespaar werden und natürlich ist dann das Thema Verhütung von größten Interesse. An sich ist das Spiel wirklich süß gemacht, auch wenn es so gut wie keine Rätsel gibt. Dafür hat es aber Humor und es klärt sehr schön über das Aids-Thema auf. Davon könnten sich die Medien heutzutage eine Scheibe abschneiden.

1 Kommentar:

  1. Hab mir das Spiel mal angeguckt, weil ich mich entsinne, dass ich mit 14-15 (also vor 10 Jahren *g*) die Aufklärungsangebote an (deutschen) Schulen unglaublich nervtötend und pseudo-cool fand. Da ist hier das Spiel schon 'ne ganze Ecke besser gemacht, auch wenn ich es eher als interaktive Story bezeichnen würde (Rätsel sind extrem einfach und das eigentliche Gameplay reduziert sich auf Dialoge ... was aber aufgrund der Thematik nicht verkehrt ist). Die Aufmachung ist für 1995 alles andere als schlecht und selbst von der technischen Seite besser als so manches kommerzielle Adventure. Habe das Spiel jetzt innerhalb einer halben Stunde gefühlt zur Hälfte bis 3/4 durch (jedenfalls den Tim Teil) und finde es als interaktives Aufklärungsangebot echt gelungen ... wobei der Teil über Schwule dann doch ein bisschen "zuviel des Guten" sein dürfte, da es ja eigentlich eine ganz andere soziale Problematik in 5-6 Sätzen "abarbeitet" (nicht falsch verstehen, bin selbst bi, gehe aber stark davon aus, dass so ein Dialog wohl eher "nervt" statt tatsächlich zum denken anzuregen).

    AntwortenLöschen